Limburger Karatekas überzeugen auf ganzer Linie

 

alt

 

Gleich vier Karateka des Karatevereins Limburg bestehen die Prüfung zum Meistergrad: Helga Schlosser und Barbara Arendt bestehen die Prüfung zum 1.Dan, Wilfried Beh und Martin Gehlert tragen ab sofort den 2.Dan.

Der jährliche Ver bandstag des Hessischen Fachverbands für Karate fand dieses Mal am 25. August in Neu-Isenburg statt. Neben vielen verschiedenen Trainingseinheiten, werden an diesem Event auch immer zahlreiche Prüfungen durchgeführt. Die Dan-Prüfungen, also die Prüfungen zu den verschiedenen Schwarzgurten, stellen hier immer den Tageshöhepunkt dar.

An der Dan-Prüfung der offenen Stilrichtung nahmen von unserem Verein gleich vier Prüflinge teil: Helga und Barbara traten zur Prüfung zum 1. Dan an, wobei sich Wilfried und Martin der Prüfung zum 2. Dan stellten.

Das Prüferteam besta nd aus Jochen Eck, Walter Rechel und Norbert Hofer. Unter den wachsamen Augen dieser Prüferkommission mussten die Prüflinge zunächst einige selbst gewählte Technikkombinationen demonstrieren. Auch in der folgenden Kata überzeugten sie vor allem durch viel Kampfgeist und ihre guten Techniken. Gleiches konnten sie im anschließenden Bunkai, also der Präsentation der Techniken in der Anwendung mit einem Partner, fortsetzen. Auch hier waren die Früchte der langen und intensiven Vorbereitungszeit in unserem Limburger Stützpunkt deutlich zu erkennen.  Als Abschluss wurde die letzte Disziplin, das Kumite, abgeprüft.

Mit viel Lob der Prüfer, konnten alle vier Karateka stolz im Anschluss daran ihren neuen schwarzen Gürtel entgegen nehmen. Und bereits am Tag danach wurde wieder fleißig und hoch motiviert weiter trainiert wink

 

alt alt
   
alt alt

 

Es berichtete: Alexander Piel (Pressewart)